Akupunktur

Bei der Akupunktur werden an bestimmten Körperstellen Akupunkturnadeln gesetzt. Dadurch wird das Qi (Energie) des Körpers aktiviert und wieder in die "richtigen" Bahnen gelenkt.

Neben der Trockennadelung gibt es auch die Aqua-Akupunktur und die Elektroakupunktur.

Bei der Aqua-Akupunktur werden an Akupunkturpunkten entweder homöopathische Lösungen, lokale Anästhetika (Neuraltherapie) oder bestimmte Vitamine injiziert.

Bei der Elektroakupunktur werden die Akupunkturnadeln verbunden und ein feiner Stromfluss stimuliert die Wirkung zusätzlich. Vor allem bei neurologischen Störungen ist diese Art der Akupunktur teilweise von Vorteil.

Ausserdem wird bei gewissen TCM-Mustern auch die Moxibustion angewendet. Dabei wird glimmendes Beifusskraut über den Akupunkturpunkt gehalten oder die Akupunkturnadel wird damit erwärmt.